R d E - Revolution der Erben

Hier sind sie: Die phantastischen Abenteuer der Thora, des goldenen Drachens und vieler Phantasiegestalten in einem Textrollenspiel der Extraklasse. Tritt ein in die Community der Fantasy und starte mit Deinen neuen Ideen das Abenteuer Deines Lebens...
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Geschichte eines Volkes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jonal
Landbeschützer
avatar

Anzahl der Beiträge : 535
Anmeldedatum : 10.03.10

Steckbrief
Volk: Sedanier

BeitragThema: Die Geschichte eines Volkes   Mi 19 Okt 2011 - 7:41

Es war kurz nach den ersten Drachenkriegen nach Entstehung der Welt, als die siegreichen chinesischen Drachen alle anderen aus dem Land vertrieben. Die intelligenten Wesen, die sich einigen Drachenarten verbunden fühlten, gingen mit ihnen. Die Kelten gingen mit den walisischen und irischen Drachen, die Mittelmenschen flohen nach Midgard und Mittelerde und die letzten mutierten Halb-Aquarianer siedelten an der Südspitze Midgards und hofften, dass sie eines Tages ganz an Land leben konnten.


Fortsetzung: Wie die Sedanier eine neue Heimat fanden und zu ihrem Namen kamen

________________________________________


Stirbt der Reiter, stirbt auch sein Drache ...


Zuletzt von Jonal am So 23 Okt 2011 - 0:56 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://muskelkater.wordpress.com/
Jonal
Landbeschützer
avatar

Anzahl der Beiträge : 535
Anmeldedatum : 10.03.10

Steckbrief
Volk: Sedanier

BeitragThema: Wie die Sedanier zu ihrem Namen kamen   So 23 Okt 2011 - 0:54

Und tatsächlich: die Mutation der Halb-Aquarianer ging immer schneller voran, seitdem sie auf Midgard angesiedelt hatten, sodass sie jetzt schon längere Zeit an Land als im Wasser leben konnten. Sie fingen an, Bäume zu fällen, um Boote bauen zu können, denn auch ihre Schwimmhäute gingen wie durch ein Wunder immer mehr zurück. Ihre Priester schoben diese starke Veränderung in kurzer Zeit auf den Einfluss des Drachen Nidhogg, der in den Tiefen Niflheims an den Wurzel des Weltenbaumes Yggdrasil am Nagen war. Diese direkte Nähe sollte schädlich sein und die Priester empfahlen, andere Welten zu suchen, falls die Midgardschlange dies zulassen würde.

Eines Tages kam Seda, der mutigste aller Krieger, von einer langen Bootsfahrt zurück und berichtete von einem Land, größer als Midgard und Muspelheim zusammen. Dort wäre ebenfalls Schnee und Eis und im Landesinneren aber erheblich wärmer, er würde sie hinführen.

Sein Vorschlag wurde in die Tat umgesetzt und mit 20 Booten stachen sie in See. Nach Wochen des Entbehrens und des Leidens erreichten sie einen neuen Kontinent, der ihnen wie ihre lang ersehnte Heimat vorkam und nannten sich, als Huldigung an den stolzen Seefahrer, der dieses Land entdeckt hatte, fortan Sedanier und ihr neues Land, wo sie in Zukunft leben wollten: Sedanien.

________________________________________


Stirbt der Reiter, stirbt auch sein Drache ...
Nach oben Nach unten
http://muskelkater.wordpress.com/
 
Die Geschichte eines Volkes
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Katzengeist ~die Geschichte eines Kriegers~ (unfertig)
» Das Tagebuch von Dupont-Die Geschichte eines einfachen Mannes
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
R d E - Revolution der Erben :: V Ö L K E R :: Sedanien-
Gehe zu: